Warum EMS aktuell so beliebt ist Teil 1 – EMS Training Erfahrungen

Warum EMS aktuell so beliebt ist Teil 1

In diesem Artikel haben wir bereits beschrieben, was EMS Training überhaupt ist und welche Risiken diese Methode bergen kann. Dieser Artikel soll einen Erklärungsansatz dafür liefern, warum sich EMS aktuell recht großer Beliebtheit erfreut. Eines vorab: Es geht uns nicht darum, das EMS Training schlecht zu reden. EMS hat durchaus eine Daseinsberechtigung. Wir möchten aber aufklären, damit ahnungslose Interessenten sich nicht von den Werbelügen blenden lassen.

Die Ausgangslage

In den großen Städten sprießen mittlerweile überall neue EMS-Studios aus dem Boden. Die Zahl der EMS Kunden wächst, wobei diese Studios oftmals eine hohe Fluktuation aufweisen. Nichtsdestotrotz scheint der Trend bezüglich des Elektromyostimulations-Trainings positiv zu sein.

Erklärung 1: Werbung

Natürlich wird Werbung von vielen Unternehmen dafür genutzt, Lügen geschickt zu verpacken und die Kunden mit falschen Versprechungen zu locken. Zuckerbomben werden als gesunder Snack verkauft und Unterhaltungselektronik soll angeblich die Lebensqualität enorm steigern. Auch EMS Studios nutzen Werbung oftmals für zweifelhafte Versprechungen. Natürlich kann nicht jedes Studio so ehrlich sein wie wir: Wir schreiben beispielsweise auf unseren Flyer, dass man nicht 15 kg in wenigen Wochen verlieren kann. Wir sagen auch in jedem Beratungsgespräch, dass Fortschritte Arbeit erfordern. Dennoch fällt bei EMS Studios oftmals auf, dass diese besonders dreiste Werbelügen nutzen, um gutgläubige Interessenten anzulocken. Wir werden keine Namen nennen, haben aber beispielsweise diese Werbelügen Wort für Wort so bereits gesehen:

  • Wir geben dir einen muskulösen Body in nur 3 Monaten
  • 2 – 5 cm weniger Bauchumfang in nur einer Sitzung
  • 20 Minuten Training pro Woche reichen, auch bei ambitionierten Zielen
  • […] eine 10- bis 20-fach höhere Effektivität als bei einem konventionellen Training im Studio […]

Dies sind Versprechen, die teilweise sogar die vielen Schlagzeilen der Fitness-Magazine übertreffen. Leider fallen immer wieder Menschen auf diese Werbung herein und hören dann häufig nach wenigen Wochen/Monaten enttäuscht wieder mit EMS auf. Die EMS Training Erfahrungen sehen nun mal in der Regel anders aus als die Werbeversprechen.

Erklärung 2: Unklare Faktenlage

Wenn man versucht, sich über das EMS Training zu informieren, wird man auf viele sehr unterschiedliche Meinungen stoßen. EMS Anbieter preisen das Training natürlich an. Andere Fitness Dienstleister sprechen sich tendenziell negativ aus. Aber auch neutrale Quellen kommen zu unterschiedlichen Schlüssen.
Es ist so, dass EMS ursprünglich aus dem REHA-Sport stammt. Wer nach einer Verletzung oder krankheitsbedingt kein übliches Krafttraining absolvieren kann, wir per EMS auf dieses Training vorbereitet. Hier ist das EMS Training eine sinnvolle und effektive Option, die sich seit Jahren bewährt hat. Für gesunde Hobby-Sportler mit optischen Zielen ist EMS aber noch eine Neuheit. Es existieren einfach nicht genügend Studien zu diesem Thema. Es ist nicht eindeutig geklärt, welche Fortschritte sich mit welcher Trainingshäufigkeit erzielen lassen. Wenn EMS Anbieter Studien heranziehen, handelt es sich meistens um eigene Studien, die keinesfalls als sachlich bezeichnet werden können.
Obwohl die Faktenlage sehr unklar ist, lässt sich zumindest festhalten, dass bestimmte Versprechen, wie beispielsweise 5 cm Verlust an Bauchumfang in einer Sitzung, nicht möglich sind. Bestenfalls handelt es sich um einen kurzzeitigen Effekt, der schnell wieder verschwindet. Denn ein solcher Effekt widerspricht allen bekannten Grundsätzen in Trainingslehre und Ernährungswissenschaft.

Weiter geht es in Teil 2!

The following two tabs change content below.
Mein Name ist Peter Schäfer, Sie sehen mich links auf dem Profilbild und ich bin Ihr Personal Trainer bei Octofit. Seit 2015 mache ich Kunden in meinem eigenen Studio gesünder, fitter und attraktiver. Eine individuelle Beratung oder ein Probetraining können Sie bequem hier vereinbaren. Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Neueste Artikel von Peter Schäfer (alle ansehen)